Aktuell

Auf Tour

FRÜHLINGSOPFER aufgeführt von She She Pop und ihren Müttern

Gemeinsam mit den eigenen Müttern werden die Performerinnen von She She Pop die Performance Frühlingsopfer nach Igor Strawinskis „Le Sacre du Printemps“ zur Aufführung bringen. Im Mittelpunkt der Performance steht die Frage nach dem weiblichen Opfer in der Familie und in der Gesellschaft. Dafür überblenden She She Pop bewusst die religiöse Sphäre des rituellen Menschenopfers aus „Le Sacre du Printemps“ mit der ethischen Frage des ... mehr

  • 15. – 17. Januar 2015, Kampnagel, Hamburg
  • 19. – 22. März 2015, HAU 1, Berlin
Auf Tour

Schubladen

In dem Projekt Schubladen begegnen Mitglieder von She She Pop (alle im Westen aufgewachsen) einigen ost-sozialisierten Gegenspielerinnen auf der Bühne, um füreinander ihre Schubladen zu öffnen. 20 Jahre nach der Wende nehmen sie sich vor, sich neu anzunähern. Dazu greifen die Performerinnen auf autobiografisches Material aus ihren Schubladen zurück. Briefe, Tagebuch-Auszüge und andere Text-Dokumente werden grob chronologisch sortiert, ... mehr

Lehrstücke

„Hier ist der Apparat, steig ein“, heißt es in Brechts Ozeanflug. Das Performancekollektiv She She Pop ist in den vergangenen Monaten in den Apparat der Württembergischen Staatstheater eingestiegen. Der Plan ist, die unterschiedlichen TheaterarbeiterInnen des Hauses - SchauspielerInnen, TechnikerInnen, HandwerkerInnen, OrganisatorInnen etc. – aus ihren akuten Arbeitskontexten herauszulösen und auf der Bühne nebeneinanderzustellen. Und ... mehr